Den Mutigen eine Stimme geben. Medien und Meinungsfreiheit in Südostasien

 

30. 7. 2014, 19 Uhr - Vortrag zur Ausstellung
Genia Findeisen, Amnesty International Vietnam Kogruppe

Bezirksbüro Amnesty International Berlin-Brandenburg
(Greifswalder Str. 4, Aufgang A, 3. Stock, Berlin-Friedrichshain)

 

Freiheit der Medien ist die Basis einer demokratischen Gesellschaft. In den Ländern, in denen Rundfunk, Print- und Onlinemedien nicht unzensiert über Unrecht, Machtmissbrauch oder Korruption berichten können, findet keine öffentliche Kontrolle statt. Darüber hinaus kann sich weder die Meinungsbildung des oder der Einzelnen entfalten, noch ein friedlicher Ausgleich von Interessen stattfinden. Auch in der sich rasant entwickelnden Region Südostasien ist es oftmals nicht selbstverständlich öffentlich zu sagen, was Mann oder Frau denkt. Der Zugang zu Informationen ist ebenso eingeschränkt. Doch gibt es überall auch Menschen, die sich für freie Medien und Meinungsäußerung einsetzen - ungeachtet der drohenden Repressionen.

In der Ausstellung werden beeindruckende Bilder von Aktivistinnen, JournalistInnen, BloggerInnen und KünstlerInnen gezeigt, die mutig ihre Stimme erheben. Eine kurze Einführung umreißt die Situation in den einzelnen Ländern: Indonesien, Vietnam, Phillipinen, Malaysia, Thailand, Burma, Singapur und Kambodscha.

 

Ausstellungsflyer zum Download (6 MB)

Facebook-Event


Joomla templates by a4joomla