Flüchtlinge brauchen Schutz!

Die jüngsten Tragödien im Mittelmeer haben erneut verdeutlicht, wie dringend sich die Europäische Migrations- und Flüchtlingspolitik verändert muss. Dabei müssen die Rechte von Flüchtlingen und Migranten im Vordergrund stehen, statt immer mehr Ressourcen auf den Grenzschutz zu verwenden und so legale Zugangsmöglichkeiten nach Europa zu verhindern. Durch Krisen und Kriege in Europas Nachbarschaft – wie aktuell in Syrien – werden auch in Zukunft viele Menschen nach Europa fliehen. Dieser Herausforderung müssen sich die EU und Deutschland stellen. Doch wie können Sie sich engagieren?

Amnesty International setzt sich seit langem für einen wirksamen Flüchtlingsschutz ein. Auch Sie können mit Amnesty Interntional für einen besseren Flüchtlingsschutz aktiv werden. Beteiligen Sie sich an unserer aktuellen Online-Aktion: 

 

Schiebt Flüchtlinge nicht aufs offene Meer zurück!

Auf dem Ägäischen Meer kommt es immer wieder zu schockierenden Vorfällen: Flüchtlingsboote werden von der griechischen Küstenwache manövrierunfähig gemacht, Frauen, Männer und Kinder aufs offene Meer zurückgestoßen und ihrem Schicksal überlassen. Dadurch verhindert die Küstenwache, dass Menschen Asyl beantragen können, und setzt bewusst Leben aufs Spiel. Beteiligen Sie sich an unserer Online-Petition und fordern Sie ein Ende der lebensbedrohlichen "Push-back"-Operationen!

 

Unterstützen Sie die Arbeit der Asylgruppe in Berlin-Brandenburg: Helfen Sie der Gruppe bei Öffentlichkeitsarbeit und Menschenrechtsbildung oder bei der ehreamtlichen Beratung von Asylsuchenden. Oder unterstützen Sie die Gruppe mit Ihrer Spende.


Joomla templates by a4joomla